• Mietwohnungen in Stuttgart: Wie gestaltet sich der Wohnungsmarkt der Stadt?

    Die Großstadt am Neckar ist bemüht ihrer stetig wachsenden Bevölkerung neuen, komfortablen Wohnraum zu bieten. Im Zuge des Konzeptes „Wohnen in Stuttgart” soll vor allem für sozial Schwächere, für Familien und Senioren bezahlbarer Wohnraum entstehen und gleichzeitig dem Trend zum Wachstum der Wohnungsgrößen entgegengewirkt werden. Die in Stuttgart bereits gegebene, soziale Durchmischung soll erhalten bleiben, gleichzeitig soll die Erschließung von Konversionsflächen und die Planung von Neubauprojekten zügiger umgesetzt werden. So sind jährlich bis zu 2.000 neue Wohneinheiten geplant, 600 davon sollen dem geförderten Wohnungsbau zugutekommen, um eine Erhöhung des Anteils dieser Wohnungen über der 20-Prozent-Quote zu erreichen. So ist geplant, auch bei der Vergabe von kommunalen Flächen nicht nur den Preis zu berücksichtigen, sondern auch das Konzept der Bebauung. Der historischen Wohnungsknappheit Stuttgarts begegnen Stadtplanung und Politik vor allem in den nördlichen Bezirken Bad Cannstatt, Stuttgart-Nord, Vaihingen und Stammheim, wo ein Großteil der jährlichen Zielsetzung neuer Wohneinheiten realisiert wird. Aber auch in der Innenstadt laufen Planungen, brachliegende Grundstücke für Neubauten freizugeben, die einen festgelegten Mindestanteil an Wohnungen vorweisen müssen. Aufgrund dieser und weiterer Maßnahmen verzeichnet die Stadt einen Rückgang der Bebauung erschlossener Flächen mit Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen, zugunsten einer intensiveren Einbindung von erschwinglichen Mietobjekten.

     Gruppe

     Bevorzugte Wohnlagen

     Besonderheiten

     Singles

     Sillenbuch

     ruhige Lage, gute Infrastruktur, moderate Preise

     Paare

     Möhringen

     hervorragende Lage, gute Infrastruktur, Neubauwohnungen

     Familien

     Obertürkheim

     Schulen, Kitas, Erholungsgebiete, örtlich geförderte Nahversorgung

     Studenten

     Stuttgart-Süd

     erschwingliche Mieten, üppiges Kultur- & Freizeitangebot

     Senioren

     Stuttgart-West

     ausgedehnte Wald- und Grünflächen, gute Nahversorgung

     

    Die Preisentwicklungen für Mietwohnungen in Stuttgart im Überblick

    Die Suche nach einer Mietwohnung in Stuttgart erfordert Zeit und oftmals einen intensiven Kontakt zu vielen Maklern, da manche Wohnungen es gar nicht erst auf den Markt schaffen, sondern schon direkt bei Auszug des Vormieters vergeben werden. Toplagen wie in Degerloch, Botnang oder Bad Cannstatt verfügen durch die erfolgreich forcierte Realisierung von Wohnungen auch über Wohnraum für den kleineren Geldbeutel. Eine ruhig gelegene Neubauwohnung mit Garten und 32m² Wohnfläche ist hier schon ab ca. 800€ Warmmiete zu haben. Unterdessen ist das Angebot weiter nördlich in Bad Cannstatt noch breiter aufgestellt: Ein Dachstudio mit Balkon und 30m² Wohnfläche kostet rund 850€ warm, während auch geräumige Objekte mit mehr als 80m² Wohnfläche und drei Zimmern für rund 1.550€ Warmmiete keine Seltenheit sind. Am südlichen Rand Stuttgarts liegt mit Möhringen ein idyllischer Bezirk mit hervorragender Nahversorgung, der überraschend moderate Mieten zu bieten hat. Zahlreiche, voll möblierte Studentenwohnungen mit deutlich hervorgehobener WG-Eignung stehen zur Verfügung. Eine 80m² Dachgeschosswohnung liegt hier mit drei Zimmern bei gerade einmal knapp 900€ warm, inklusive Balkon und Einbauküche. Wer es lieber etwas minimalistischer und gemütlicher mag, der findet in diesem Bezirk Stuttgarts auch bereits ab 650€ Warmmiete Objekte mit 20m² Wohnfläche in ruhiger Lage.

    Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen

     Stadtteil oder Stadtbezirk

     Zimmeranzahl

     Wohnungsgröße

     Durchschnittspreis warm  

     Stuttgart-Ost

     1 Zimmer

     ca. 55 m²

     ca. 680€

     Zuffenhausen

     3 Zimmer

     ca. 120 m²

     ca. 1.000€

     Degerloch

     3 Zimmer

     ca. 80 m²

     ca. 1.400€

    Die Kernstadt von Stuttgart bilden die Bezirke Mitte, Nord, Ost, Süd und West. An diese Bezirke schließen sich an

    • im Norden: Feuerbach, Zuffenhausen, Stammheim, Münster, Mühlhausen
    • im Osten: Bad Cannstatt, Unter- und Obertürkheim, Wangen, Hedelfingen
    • im Süden: Sillenbuch, Degerloch, Birkach, Plieningen, Möhringen
    • im Westen: Vaihingen, Botnang, Weilimdorf

    Die Wohnlagen für Immobilien in Stuttgart teilen sich folgendermaßen auf:

     Lagen                                

     Bezirke und Viertel

     Wohnungen zur Miete in Euro pro m²

     Toplage

     Botnang, Bad Cannstatt, Frauenkopf, Mitte, West, Ost, Degerloch,  Sillenbuch

    12,00 - 19,00

     Gute Wohnlage

     wie oben plus Lederberg, Heumaden, Uhlbach, Luginsland,    Büsnau, Zuffenhausen

     10,00 – 17,00

     Mittlere  Wohnlage

      Alle Bezirke

    8,00 – 13,50

    Einfache Wohnlage

    Geherbühl, Bergheim, Wolfbusch, Feuerbach, Wangen, Untertürkheim, Botnang, Mitte, Hedelfingen

    6,00 – 10,00

    Wie gestaltet sich die Aufteilung Stuttgarts?

    Rund ein Drittel Stuttgarts besteht aus Wäldern, öffentlichen Grünflächen, Weinbergen und Kinderspielplätzen. Mehr als 600 Hektar dieser Flächen werden ganzjährig ökologisch gepflegt und in Schuss gehalten. Neben den gut besuchten Parks des „Grünen Us”, wie dem weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Schlosspark, zählen auch so facettenreiche Anlagen wie der „Grüne Heiner” in Weilimdorf, der Stadtpark Vaihingen oder der Traventinpark im Hallschlag dazu. Doch auch abseits der offiziell ausgewiesenen Park- und Grünflächen gibt es jede Menge historische und idyllische Kleinode innerhalb des Stadtgebietes zu entdecken. Die Burgruine Hofen ist beispielsweise seit 2014 über neu geschaffene Treppen durch den Hirschgraben mit dem Neckarradweg verbunden. Die Burgruine ist dabei lediglich ein Bestandteil des rund dreistündigen Vier-Burgen-Rundwanderweges, welcher zu historischen Orten mit grandioser Aussichtslage führt: Sportliche Aktivitäten werden hier spielerisch mit Natur und geschichtsträchtigen Bauten verbunden. Eine der großen Traditionen Stuttgarts ist der innerstädtische Weinanbau – von Bad Cannstatt über Münster und Untertürkheim bis zur Mönchhalde im Zentrum bewirtschaftet das Weingut der Stadt rund elf Hektar Rotwein und sechs Hektar Weißwein. Selbst in diesen Lagen ist eine Mietwohnung in Stuttgart schon zu erschwinglichen Preisen erhältlich, sofern ein gesundes Maß an Ausdauer und Hartnäckigkeit bei der Wohnungssuche an den Tag gelegt wird. Kulturell Interessierte werden in Stuttgarts überbordender Museenlandschaft ebenfalls voll auf ihre Kosten kommen: Mit über 100 Einrichtungen unterschiedlichster Couleur, dutzenden musikalischen, filmischen und literarischen Veranstaltungen und einer international bekannten Theaterszene gehört Stuttgart nicht nur zu den eindrucksvollsten Kulturmetropolen Deutschlands, sondern vor allem durch seine Lage im Herzen Europas zu den Regionen des Kontinents, denen beste Zukunftsperspektiven attestiert werden. Die Bezirke Feuerbach und Stuttgart-Mitte bieten in diesem Kontext auch noch kostengünstigen bis luxuriösen Wohnraum in allen Variationen – doch weitestgehend über das gesamte Stadtgebiet verteilt kombiniert die Metropole im Neckartal Kultur, Freizeit, Sport, Natur und Wirtschaftskraft auf einmalige Weise.

    Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

         Stadtteil

     Eigenschaften

     Attraktiv für

         Feuerbach

    großes Kultur- und Freizeitangebot, Schulen, Kitas in direkte Nähe, gute  Nahversorgung

    Familien, Paare,   Senioren

        Stuttgart-West          

     günstige Preise, hervorragende Nahversorgung, Erholungsgebiete,Kultur-angebot

      Singles, Paare

        Stuttgart-Ost               

    unterschiedlichste Lagen, moderate bis gehobene Preise, hervorragende Nahversorgung und Infrastruktur

    Singles, Studenten

     

     

    STUTTGARTS STADTBEZIRKE

     

    Merkmale Stuttgarter Immobilien

    Von Obertürkheim bis Vaihingen, von Weilimdorf bis Bad Cannstatt ist Stuttgart geprägt von einer individuell sehr unterschiedlich ausfallenden Bausubstanz. Sind in Stuttgart-Ost und Stuttgart-Mitte noch die Überreste mittelalterlicher Erstbebauung neben nach dem Krieg planmäßig angelegten Arbeitersiedlungen und wiedererrichteten Burgen sichtbar, so werden beim Übergang in die östlich gelegenen Bezirke Wangen, Ober- und Untertürkheim die Gegensätze besonders deutlich: Neben einer hier mehr und mehr ansässig werdenden Hightech-Industrie erstrecken sich zahlreiche Hänge des Stuttgarter Weinguts neben urigen Landhäusern und kernsanierten Nachkriegsbauten. Vaihingen, im äußersten Südwesten Stuttgarts, gibt sich dagegen modern und hochproduktiv. Durch den Wandel vom Industrie- zum Gewerbestandort und zahlreicher Bildungszentren, welche die Universität Stuttgart hier seit den 1950er Jahren angesiedelt hat, ist Vaihingen mittlerweile das bevorzugte Arbeits- und Bildungsgebiet der Stadt. Durch die hervorragende Infrastruktur im gesamten Stadtgebiet ist es zudem möglich, den hier durchaus gehobenen Mietpreisen zu entgehen, ohne dabei auf die wirtschaftlichen und beruflichen Vorteile dieses Bezirks verzichten zu müssen. Auf der Suche nach Mietwohnungen in Stuttgart ist ein gewisses Maß an Flexibilität daher ratsam, um die Vorzüge dieser Stadt voll auskosten zu können.

    Tippgeber


    Werden Sie Tippgeber und verdienen Sie sich eine Belohnung! Die Belohnungshöhe wird vom jeweiligen Suchauftraggeber festgelegt. Die Belohnungshöhe beträgt für Empfehlungen 100% der TIPP Belohnung. Belohnung ist bei jeder Immobilie individuell und der Höhe nach verschieden.

    HINWEIS ZUR BELOHNUNG & HAFTUNGSAUSSCHLUSS

    Bitte beachten


    Nur registrierte Mitglieder können eine Tipp-Belohnung für eine erfolgreiche Vermittlung vom jeweiligen Anbieter beanspruchen!